B A C K   T O   I N D E X

D O R N R Ö S C H E N

Choreography: Tarek Assam
Premiere Gießen: September 28th 2012 Großes Haus Gießen
Premiere Trier: December 17th 2011 Theater Trier
Music: Peter Iljitsch Tschaikowsky u.a.
Dramaturgy Gießen: Cornelia von Schwerin
Dramaturgy Trier: Dr. Peter Larsen
Stage Design: Fred Pommerehn
Costume Design: Gabriele Kortmann
Pictures Gießen: Rolf K. Wegst
Pictures Trier: Marco Piecuch

 


Stadttheater Gießen, Foto: Rolf K. Wegst

Stadttheater Gießen, Foto: Rolf K. Wegst


Theater Trier, Foto: Marco Piecuch


Theater Trier, Foto: Marco Piecuch


 

„Witzig, voller Esprit und Leichtigkeit. Ein Genuss für Augen und Ohren."

Dagmar Klein
Gießener Allgemeine, 01.10.2012



„Großes Tanztheater mit einer Reminiszenz an den Altmeister des klassischen Balletts, Peter Tschaikowsky, auch ohne einen Schritt Spitzentanz."

Ursula Hahn-Grimm
GGießener Anzeiger, 01.10.2012



„Das Spezifische an Tarek Assams Choreografien, das musikalisch gegen den Strich bürsten und Klassiker durch darstellerische Einsprengsel aufzulockern, das vermisst man bei dieser Dornröschen-Version. [...] Dem Trierer Publikum hat's gefallen, womöglich hätte es mehr Original-Assam goutiert als die Intendanz zuließ."

Dagmar Klein
tanznetz.de, 19.12.2011



„So blieb letztlich die Diskrepanz zwischen modernem Tanztheater und klassischem Ballett nicht nur hör-, sondern auch deutlich sichtbar. Klassische Choreographie und zeitgenössischer Ausdruckstanz standen oft unvermittelt nebeneinander, muteten mitunter arg befremdlich an."

Wolfgang Valerius
16vor.de, 19.12.2011



B A C K   T O   I N D E X