B A C K   T O   I N D E X

J A G O S   F R A U

Choreography: Tarek Assam
Premiere: December 18th, 2004, Stadttheater Giessen
Music: Markus Stockhausen
Stage and Lighting Design: Fred Pommerehn
Costume: Kristina Biedermann
Concept: Richard Weber


Pictures: Merit Esther Engelke
 

"... Als Jagos Frau, lässt sie selbst dann noch ihren Körper vielsagend, wenn er vor Verzweiflung verstummt- das muss man, und natürlich dem Choreographen erst einmal jemand nachmachen. Entsprechen aussagekräftig (und kein bisschen redselig) eine Choreographie, die bezeichnende Situationen findet, in der sie nicht Shakespeare nachbuchstabiert, sondern sich einen eigenen Reim auf die Geschichte macht. Und die kann sich sehen, wenn nicht sogar hören lassen. ..."

Hartmut Regitz
Ballettanz Februar 2005
 

"Virtuos und einer der Höhepunkte des Abends ist ein fesselndes, fast akrobatisches Duett Emilia – Jago ... – ein eingespielter Pas de deux der Verbundenheit in Hass-Liebe. Bewegungstechnisch und ausdrucksmäßig Spitze!“

Olga Lappo-Danilowski
Gießener Allgemeine Zeitung



B A C K   T O   I N D E X